Sennheiser

Mikrofonlösungen sorgen fĂŒr perfekten Videoton

(30.09.2018) Auf der photokina 2018 in Köln prĂ€sentierte Sennheiser hochwertige Audiolösungen fĂŒr Videoaufnahmen.  

Das drahtlose Memory Mic fĂŒr Smartphones 

Mit dem drahtlosen Memory Mic fĂŒr Smartphones können Journalisten und Content-Schaffende einfach und schnell Videos mit hochwertigem Ton produzieren. Das externe Drahtlosmikrofon funktioniert in Abstand zum Smartphone und lĂ€sst sich einfach an der Kleidung des Sprechers anclippen. Per Sennheiser-App werden Audio und Video nach der Aufnahme automatisch synchronisiert, zudem lĂ€sst sich ĂŒber einen Audio-Mixer die perfekte Balance zwischen der Standardaufnahme des Smartphones und der Audioaufnahme des Memory Mics einstellen.

FĂŒr den mobilen Journalisten zeigte Sennheiser zudem das HANDMIC Digital. Das robuste dynamische Mikrofon eignet sich fĂŒr Interviews oder Podcasts in Broadcast-QualitĂ€t und lĂ€sst sich schnell und einfach mit iOS-GerĂ€ten, Macs oder PCs verbinden.

Mit dem AMBEO SMART HEADSET rundet Sennheiser das Portfolio an Smartphone-Mikrofonlösungen ab: Über das Headset können iPhone- und iPad-Videos in echtem 3D-Sound aufgenommen werden. Das Headset wird hierzu einfach mit dem iOS-Device verbunden, anschließend werden die Videos wie gewohnt ĂŒber die Kamera-App aufgenommen.

Hochwertige Kameras – hochwertiger Ton

Der Job eines Videographen ist anspruchsvoll – Bild und Ton mĂŒssen bei aufwĂ€ndigen Produktionen perfekt sein. Das anmeldefreie Funkmikrofonsystem AVX nimmt dem Videographen viele technische Aufgaben ab. Der ultrakompakte EmpfĂ€nger lĂ€sst sich direkt an den XLR-Audioeingang der Kamera anschließen oder per Miniklinke mit der DSLR verbinden. Das System sucht sich automatisch freie Frequenzen fĂŒr die TonĂŒbertragung und passt nach dem ersten Einpegeln automatisch die VerstĂ€rkung an die Tonquelle an. AVX gibt es in Sets mit Mikrofonsender oder Taschensender oder als Combo-Set.

Eine Alternative bieten die evolution wireless G4 Systeme 100-p und 500-p: Die UHF-Mikrofonsysteme liefern Drahtloston in bester Broadcast-QualitĂ€t fĂŒr Dokumentationen, Interviews und vieles mehr.

Auch die Kameramikrofone der MKE-Reihe waren auf der photokina dabei. Das MKE 600 wird auf dem Blitzschuh der Kamera befestigt, die hohe Richtwirkung des Mikrofons und ein Low-Cut-Filter minimieren seitliche Neben- und WindgerĂ€usche. Auch das Stereomikrofon MKE 440 wird direkt auf dem Blitzschuh befestigt und liefert ein ausgewogenes Stereo-Klangbild im Fokus der Kamera. Abgerundet wird das Portfolio vom MKE 1, Sennheisers kleinstem Ansteckmikrofon – nahezu unsichtbar liefert es beim Broadcast-Einsatz natĂŒrlichen Klang und hohe SprachverstĂ€ndlichkeit. 

Praxistest:  Sennheiser-Mikrofon MKE 400

(23.05.2008) Das MKE 400 ist ein kleines, schlankes und aufsteckbares Mono-Mikrofon mit Supernieren-/Keulencharakteristik (laut Herstellerangaben). Befestigt wird es im Zubehörschuh auf dem Camcorder und verbunden mit dem Eingang fĂŒr den Anschluss eines separaten Mikrofons. Das MKE400 ist sprachbetont und so klingt der Ton voll im Volumen und dominanter als es der O-Ton vom eingebauten Camcordermikrofon schafft. In der Minus-Stellung der Mikrofonempfindlichkeit sorgt es fĂŒr ein gutes Rauschverhalten. Die Plus-Einstellung sollte man dagegen nur bei Außenaufnahmen und weit entfernten Schallquellen nutzen. Im Gegensatz zum eingebauten Camcordermikrofon kommt die Musik mit einem vollen und natĂŒrlichen Klang bei gutem Rauschverhalten aufs Videoband bzw. auf die Festplatte oder Speicherchip. Die DĂ€mpfung seitlicher NebengerĂ€usche erreicht das Mikrofon nicht vollstĂ€ndig. Das kann zum einen als naturalistische Tonkulisse erwĂŒnscht sein, manch anderer Filmemacher wird sich jedoch daran stören. Ihm bleibt dann nur die Wahl eines anderen Standortes. Denn die meisten Amateurcamcorder sind nur mit einer automatischen Tonaussteuerung ausgestattet. Praktisch, wenn man die Tonkulisse bereits vor der Aufnahme ĂŒber den anschließbaren Kopfhörer kontrollieren kann. Das erspart unangenehme Überraschungen beim Videoschnitt. Insofern ist fĂŒr den Einsatz eines separaten Richtmikrofons und dessen Tonkontrolle der Kopfhöreranschluss am Camcorder unverzichtbar.
Fazit: Das Sennheiser MKE 400 ist eine gute und praktisch sinnvolle Alternative zu den eingebauten Camcordermikrofonen.
© Wilfried Strauß

Richtmikrofon fĂŒr Camcorder MKE 400

(09.05.2008) Das MKE 400 ist ein sehr kleines Richtmikrofon. Es ist kompakt und vielseitig fĂŒr bessere O-Tonaufnahmen einsetzbar. Voraussetzung fĂŒr die Nutzung ist ein Camcorder mit Blitzschuh und externem Mikrofoneingang.
Das sind die Merkmale des MKE 400: Robustes Ganzmetall-GehĂ€use, maximale DĂ€mpfung seitlicher NebengerĂ€usche, optimiert fĂŒr Tonaufnahmen ĂŒber Kamera, Empfindlichkeit einstellbar auf die Entfernung zur Schallquelle, Minimierung von WindgerĂ€uschen durch zuschaltbares Filter. Mehr als 300 Std. Betriebszeit mit nur einer AAA-Batterie. Sehr gute KörperschalldĂ€mpfung durch integrierte Schwinghalterung. Ein Schaumwindschutz ist im Lieferumfang enthalten.
Lieferumfang: 1 Kameramikrofon MKE 400 mit Anschlusskabel (3,5 mm Stereo-Klinkenstecker), 1 Batterie (Typ AAA), 1 Schaumwindschutz. Als optionales Zubehör wird das Profi-Zubehör-Set MZW 400 angeboten. Es besteht aus dem Fellwindschutz und einem Adapter 3,5-mm-Klinkenbuchse auf XLR.

Praxistest Sennheiser MKE 400.

2 Fotos: W.Strauß
Produktfoto. Sennheiser

ZurĂŒck zur Hauptseite Videozubehör. Weiter...

ZurĂŒck zur Hauptseite Fotozubehör. Weiter...