Canon

Canon: Spiegellose Vollformatkameras EOS R5 und die EOS R6

(27.07.2020) Mit der neuen EOS R5 und EOS R6 stellt Canon zwei spiegellose Vollformatkameras vor, die das EOS R System mit dem RF Bajonett ergänzen. Die EOS R5 hat den Profi im Blick und liefert Fotos mit 45 Megapixeln bei bis zu 20 Bildern pro Sekunde. Sie ist eine spiegellose Vollformatkamera, die 8K-RAW-Videos mit bis zu 29,97 Bildern pro Sekunde und in 4K mit bis zu 120p intern aufzeichnen kann.
Die EOS R6 richtet sich an ambitionierte Fotografen, die auf ein spiegelloses System umstellen möchten und nach mehr Möglichkeiten suchen. Sie bietet 20,1-Megapixel-Fotos mit 20 Bildern pro Sekunde, 4K-Videos mit bis zu 60p und Full HD mit bis zu 120p.

Die EOS R5 und EOS R6 nehmen mit dem elektronischen Verschluss geräuschlos bis zu 20 Bilder pro Sekunde auf – bei voller Belichtungsautomatik (AE) und Autofokusnachführung (AF). Bei Bedarf stehen auch ein mechanischer sowie ein elektronischer Verschluss auf den ersten Verschlussvorhang zur Verfügung, die beide Reihenaufnahmen mit bis zu 12 Bildern pro Sekunde erlauben. Zum ersten Mal gibt es in der EOS Serie mit der EOS R5 und EOS R6 die kamerainterne 5-Achsen-Bildstabilisierung (In-Body Image Stabilisation - IBIS), die im Zusammenspiel mit allen kompatiblen Objektivtypen enorme Vorteile bietet. Insbesondere im Zusammenspiel mit RF Objektiven zeigt IBIS seine Stärken: Der optische IS des Objektivs und der sensorbasierte IS der Kamera arbeiten perfekt zusammen und korrigieren so horizontale bzw. vertikale Verschiebung, Rollen, Gieren und Kippen. Dank integriertem Bluetooth und WLAN lassen sich EOS R5 (5 GHz und 2,4 GHz WLAN8) und EOS R6 (2,4 GHz WLAN8) einfach mit einem Smartphone oder mit Netzwerken verbinden, die eine schnelle Datenrate sowie die FTP/FTPS-Übertragung ermöglichen. Die zwei Speicherkarten-Steckplätze der EOS R5 unterstützen eine CFexpress und eine SD UHS-II Hochgeschwindigkeitskarte.
Die EOS R5 ist voraussichtlich ab Ende Juli 2020 im Fachhandel erhältlich. Der Preis fĂĽr den EOS R5 Body beträgt ca. 4.385,58 Euro. 

EOS R6
Der 20,1-Megapixel-CMOS-Sensor teilt viele Technologien und Leistungsmerkmale der EOS-1D X Mark III und bietet einen automatischen ISO-Bereich von ISO 100-102.400, so dass auch in Low-Light-Umgebungen Aufnahmen möglich sind. Die EOS R6 filmt in 4K UHD-Auflösung mit bis zu 59,94 Bildern pro Sekunde, was durch Oversampling von 5,1K erreicht wird. In Full HD können Zeitlupenaufnahmen mit voller AF-Unterstützung und bis zu 119,88 B/s aufgenommen werden. Während der Videoaufnahme kann die Zebra-Anzeige als Leitfaden für die Belichtungseinstellung verwendet werden. Die Option, intern in 8 Bit H.264 oder in 10 Bit YCbCr 4:2:2 H.265 und mit Canon Log aufzuzeichnen, bietet eine hohe Flexibilität für die Postproduktion. Der 0,5-Zoll-Typ EVF hat 3,69 Millionen Bildpunkte. Das 7,5 cm dreh- und schwenkbare Touch-Display hat 1,62 Millionen Bildpunkte. Zwei Speicherkarten-Kartensteckplätze ermöglichen die Verwendung von zwei SD UHS-II Karten und damit die gleichzeitige Aufzeichnung auf beiden Karten, wobei auch die Möglichkeit besteht, jeweils unterschiedliche Formate auf die einzelnen Karten zu speichern, was für mehr für Sicherheit und Geschwindigkeit sorgt.
Die EOS R6 als Body oder im Kit ist voraussichtlich ab Ende August 2020 im Fachhandel erhältlich. Der Preis für den Body beträgt ca. 2.630,96 Euro. Die Kit-Variante zusammen mit dem RF 24-105mm F4-7.1 IS STM ist für ca. 2.981,88 Euro erhältlich.

Entwicklung der Canon EOS R5 

(02.05.2020) Canon gibt weitere technische Details der neuen EOS R5 bekannt. Bestätigt wurde bereits der Sensor im Vollformat. Die jetzt vorliegenden Informationen bestätigen weitere Aufnahmefähigkeiten der EOS R5 – dazu die Möglichkeit für interne 8K-RAW-Aufnahmen mit bis zu 29,97 B/s und die Möglichkeit für die Integration in High-End-Produktionsworkflows. Zusätzlich zu den Foto-Spezifikationen, ist die EOS R5 ein ideales Werkzeug und besonders geeignet für den Film-Einsatz als Support-Kamera am Set:
• 8K RAW ohne Crop, interne Aufzeichnung mit bis zu 29,97 B/s
• Interne Aufzeichnung in 8K (ohne Crop) mit bis zu 29,97 B/s in 4:2:2 10 Bit in Canon Log (H.265) oder 4:2:2 10 Bit HDR PQ (H.265)
• Interne Aufzeichnung in 4K (ohne Crop) mit bis zu 119,88 B/s in 4:2:2 10 Bit in Canon Log (H.265) oder 4:2:2 10 Bit HDR PQ (H.265)
• 4:2:2 10 Bit in Canon Log oder 4:2:2 10 Bit HDR PQ-Ausgabe über HDMI bei 4K 59,94 B/s
• Der Dual Pixel CMOS AF ist in allen Videomodi bei allen Auflösungen und Bildraten verfügbar
• Der 5-achsige optische IBIS (kamerainterner Bildstabilisator). Die Kombination von Objektiv-IS und Kamera-IBIS ist möglich.
• Zwei Kartensteckplätze: 1 x CFexpress und 1 x SD UHS-II.

Fotos: Canon

ZurĂĽck zur Hauptseite von Canon. Weiter...

Die kompakte EOS RP mit Vollformatsensor

(20.02.2019)  Die Kamera verfĂĽgt ĂĽber das RF Bajonett mit High-Speed 12-Pin-Kommunikation, ein kurzes AuflagemaĂź und einen groĂźen Bajonettdurchmesser von 54 mm. Der 26,2 Megapixel Vollformat-CMOS-Sensor ist ebenso vorhanden wie die maximale ISO Empfindlichkeit von 40.000 – erweiterbar auf bis zu ISO 102.400. FĂĽr die Nachbearbeitung bietet die EOS RP das CR3 14-Bit-RAW-Format der neuesten Generation sowie eine kompakte RAW-Option. Die EOS RP besitzt die Dual Sensing IS Technologie gegen Verwacklungen bei Aufnahmen aus der freien Hand sowie einen lautlosen Aufnahmemodus fĂĽr diskrete Aufnahmen. Reihenaufnahmen mit bis zu 5 Bildern pro Sekunde bzw. 4 Bilder pro Sekunde mit Servo-AF in Kombination mit einem UHS-II-Kartenslot ermöglichen spontane Actionbilder. Der ergonomische Griff, der hochauflösende 7,5 cm groĂźe dreh- und schwenkbare Touchscreen und der elektronische 0,39-Zoll-Typ OLED-Sucher erleichtern zudem die Bedienung. 

Mit dem DIGIC 8 Prozessor kann die EOS RP Videos mit bis zu 4K Auflösung mit 25 B/s und Full HD mit 60 B/s aufzeichnen. Mit Funktionen wie 4K-Zeitraffer, Intervall-Timer, Movie Servo AF und HDR-Videoslassen sich schnelle Action- und Zeitlupensequenzen aufnehmen. Dazu kommt der 5-achsige Movie Digital IS der eine Stabilisierung beim Filmen bietet, um Verwacklungen bei der Aufnahme aus freier Hand zu verhindern. Mikrofon- und Kopfhörer-Anschluss ermöglichen die Aufnahme und Kontrolle des Tons in Echtzeit. Bei der Videoschnappschuss-Funktion werden 4-, 6- oder 8-Sekunden-Clips miteinander kombiniert. Ein einfach zu verwaltender Codec ermöglicht eine schnelle Bearbeitung und reduziert die Dateigröße fĂĽr die Speicherung. 

Preise und VerfĂĽgbarkeiten: EOS RP Body inkl. Mount Adapter EF-EOS R: ca. 1.499,00 Euro. EOS RP Kit mit RF 24-105 inkl. Mount Adapter EF-EOS R: ca. 2.499,00 Euro. Im Handel ab Ende Februar.

EOS R - Spiegellose Vollformat-Kamera mit neuem RF-Bajonett

(14.09.2018) Die EOS R ist die erste Kamera mit dem RF Objektivbajonett, das einen 12-poligen Anschluss, ein AuflagemaĂź von 20 mm und ein Bajonettdurchmesser von 54 mm bietet. Die Kombination aus leistungsstarken RF Objektiven mit dem 35mm Vollformat-CMOS-Sensor mit ca. 30,3 Mio. effektiven Pixeln und dem neuesten DIGIC 8 Bildprozessor ermöglichen der EOS R eine konsequent hohe Bildqualität. Der Digital Lens Optimizer optimiert die Abbildungsleistung der Objektive.  

Mit dem schnellen Autofokus und der Fähigkeit, mit Reihenaufnahmen von bis zu 8 Bildern pro Sekunde (ohne AF-NachfĂĽhrung), bzw. 5 Bildern pro Sekunde mit AF-NachfĂĽhrung sich schnell bewegende Motive präzise zu erfassen, bietet die EOS R eine maximale Zuverlässigkeit bei der Aufnahme. Die EOS R verfĂĽgt ĂĽber Touch & Drag AF, was eine intuitive Auswahl der Schärfe mit beeindruckenden 5.655 wählbaren AF-Positionen ermöglicht. Als erste Kamera mit Autofokus bis -6 LW ist die EOS R dank des elektronischen Suchers (EVF) mit 3,69 Millionen Bildpunkten fĂĽr Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen optimal ausgerĂĽstet. Dabei bietet der Sucher eine 100 %-Bildfeldabdeckung. 

Die EOS R ist zudem ein technisch hochwertiges Produktionswerkzeug fĂĽr Film und zeichnet 4K-Videomaterial auf. Sie bietet eine umfangreiche Tonregelung, ein dreh- und schwenkbares Display und sowohl Fokus Peaking, als auch den aus der Cinema EOS bekannten Focus Guide zur UnterstĂĽtzung der manuellen Fokussierung. Die EOS R bietet auch Canon Log, eine Aufnahmeeinstellung mit neutralem Kontrast und bis zu 12 Blendenstufen Dynamikumfang bei ISO 400.  

Canon stellt vier neue RF Objektive fĂĽr die EOS R vor und erweitert damit die Möglichkeiten. Das neue RF 50mm f/1.2L USM ist das lichtstärkste Objektiv seiner Klasse. Das neue RF 24-105mm f/4L IS USM ist ein Zoomobjektiv der L Serie und das erste Canon Objektiv fĂĽr Vollformatsensoren mit Nano USM. Das neue RF 28-70mm f/2L USM ist ein extrem lichtstarkes, vielseitiges Standard-Zoomobjektiv. Nicht zuletzt stellt das neue RF 35mm f/1.8 Macro IS STM ein lichtstarkes 35mm f/1.8 Makroobjektiv dar.  

Preise und VerfĂĽgbarkeiten: EOS R Body: ca. 2.499,00 Euro.  VerfĂĽgbar ab 9. Oktober 2018. EOS R Body + RF 24-105: ca. 3.499,00 Euro. VerfĂĽgbar ab 9. Oktober 2018.